1

Fuck Altbauwohnung, wir sind jetzt Spießer

Berlin heißt Altbauwohnung auf über 100 qm. Dielen, die knarzen, Flügeltüren und Stuck, der porös an der Decke hängt. Alternativ wäre da noch das Loft, das man sich in eine Fabriketage einbaut. Hier wird dann getrunken, geraucht und gevögelt. Und bevor man die Laken vors Fenster hängt, weil der Morgen doch recht hell ist, geht’s noch schnell zu Curry 36, ne Wurst essen.

Soweit so normal. Sobald die Kids da sind, versucht man diese locker in das bisherige Setting einzubauen. Die Bierflaschen kommen ins Altglas (gibt’s tatsächlich), die Dielen  werden von Babysabber eingespeichelt und das Vögeln, naja… Harte Realitäten, die man bisher bei jedem Besuch der Eltern verneint hat, brechen über das neue Familienleben herrein: Diese Hauptstrasse, von der immer alle reden, ist tatsächlich recht laut. Und wieso präsentieren sich Hundescheiße, Kippen und Kornkorken auf jedem Quadratmeter Grünfläche in Berlin als die hohe Dreifaltigkeit.

Weil man dem Kind aber auch die Natur in der Stadt zeigen will, („Berlin hat ja unfassbar viele Grünflachen“)  sucht man also mit Babydecke und Feuchttüchern bewaffnet eine einigermaßen akzeptable Naturfläche und breitet alles aus. Das Kind zupft fröhlich am urinierten Gras, während man sich in Relaxen übt. (Ich glaube an eine direkten Korrelation zu Hundescheiße und Yoga-Kursen). Später, wenn der Nachwuchs genug Erde in sich reingestopft hat (Dreck reinigt den Magen), packt man die Sachen ein, macht noch einen kurzen Abstecher auf dem Spielplatz (wo man das Wunder von Überbevölkerung life miterleben darf) und kommt dann vollkommen erledigt in seine Altbauwohnung. Dort geht man als erstes auf den eigentlich ziemlich heißen Nachbarn los und teilt diesem mit, dass er  ab 20 Uhr seine Anlage nicht mehr voll aufdrehen muss. „Es gibt auch Leute, die Kinder haben.“ Spätestens dann erscheint einem die Vorstellung eines eigenen Gartens als die Inkarnation der Glückseligkeit. Jetzt muss man also nur noch ein Haus finden, das mitten in Berlin ist (also hübsch im Ring) und einen Garten hat. Is klar. Kriegen wir hin, wir sind schließlich jetzt Spießer.