Bloggen und PR

Bild

Als Mama-Blogger wird man doch das ein, oder andere Mal von sehr positiven PR-Menschen angeschrieben. Der Grundtenor dieser Anfragen ist meist folgender: „Ich finde Ihren Blog phantastisch, prägnant geschrieben, liebevoll… Oder mit andern Worten: Immer schön her mit den Superlativen. Ich mag im Übrigen PR-Menschen, die sind meistens wirklich wahnsinnig positiv. Man sollte sich davon ein paar im Freundeskreis halten. Die können ordentlich feiern.

Man nennt es auch Blogger Relations: Ich als PR- Mensch rede nicht nur mit den (echten) Journalisten, sondern auch mit Bloggern, weil die ja so schön authentisch sind. Mittlerweile gibt es unzählige Listen, wie man einen Blogger anschreibt. Kurzer Tipp: Wenn ich bereits nach zwei Sätzen weiß, dass ich hier eine 1a-Sammelmail vorliegen habe, die ein armer Praktikant verfasst hat, dann bin ich schneller beim Löschen, als mein Sohn Triceratops sagen kann.

Zielgruppenmäßig sind wir natürlich MEGA. Wenn ich meinen neuen Design-Kinderwagen, für den man auch ein Auto kaufen kann, an die Mama bringen will, sollte ich das in Medien tun, die von Müttern gelesen werden. Mama-Blogs drängen sich da quasi auf. Von so zugespitzten Verteilern kann man sonst nur träumen.

Um eins klar zu stellen: Ich finde das mit der Blogger Relation super. Wenn Valentina, die Kochbücher-Queen mir eine Empfehlung ausspricht, ist der Weg zum Buchhändler meines Vertrauens nicht mehr weit. Es funktioniert.

Trotzdem habe ich bisher noch keine Produkttests, Verlosungen, oder ähnliches gemacht. Einfach, weil nicht das richtige dabei war. Wenn etwas mein Leben leichter macht, innovativ ist, oder meinen „ich bin ein ökologisch guter Mensch“-Teil anspricht, dann werde ich es auch besprechen.  Über alles andere bewahre ich Schweigen. Und das ist auch besser so.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s